Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Deutsches Thermometermuseum Geraberg

Vorschaubild

Plan 9
99331 Geratal OT Geraberg

Homepage: https://www.thermometermuseum.de/ Hompage


Aktuelle Meldungen

Monopoly Thüringer Wald

(04. 03. 2021)

Das Zocken um Rennsteig und Rostbratwurst kann beginnen. Ab sofort ist die Thüringer-Wald-Version des berühmtesten Brettspiels der Welt erhältlich.

 

SCHMALKALDEN. Am heutigen Dienstag(02.03.2021) wurde im Waldhotel Ehrental im Herzen des Thüringer Walds die lang erwartete Monopoly Thüringer-Wald-Edition vorgestellt. Vor eingeladenen Pressevertretern enthüllten die Initiatoren der Agentur polar|1 feierlich die ersten Exemplare.

 

monopoly-thueringer-wald_gemeinde-geratal_04

 

In der Präsentation, die aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter Einhaltung der Auflagen durchgeführt wurde, blickten die Macher unter anderem auf die Entstehung des Spiels zurück. Außerdem wurde jedes Detail des Monopoly Thüringer Wald präsentiert und erklärt. „Zu den Besonderheiten des Spiel gehört, dass sowohl die Verpackung als auch das Spielfeld in Sommer und Winter zweigeteilt sind. Meines Wissen ist es weltweit die einzige Monopoly-Edition mit zwei Jahreszeiten auf einem Spielfeld“, sagt Florian Freitag, der das Spiel auf den Weg gebracht hat. Und der fügt hinzu: „Der Thüringer Wald ist bei Touristen und Einheimischen zu jeder Zeit eine beliebte Destination. Insofern war es naheliegend, die beiden wichtigsten Jahreszeiten auf das Spielfeld zu bringen.“

 

monopoly-thueringer-wald_gemeinde-geratal_03

 

Das ist aber längst noch nicht alles: Neben den Straßenfeldern, die in der Thüringer-Wald-Ausgabe des Brettspielklassikers Orte sind, wurden auch viele kleine Details wie die Ereignis-und Gemeinschaftskarten oder einzelne Sonderfelder (zum Beispiel ein Blitzerfeld) an den Thüringer Wald angepasst. „Im Layoutprozess wurde wieder einmal deutlich, wie viel der Thüringer Wald zu bieten hat. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten haben es auf Verpackung und Spielfeld geschafft, aber längst nicht alle, dafür fehlte einfach der Platz“, so Florian Freitag.

 

Mehr als 4.000 Thüringer haben seit vorigem Jahr Vorschläge für die Gestaltung des Spiels gemacht. Mehr als 3.500 Spiele sind bereits vorbestellt worden. Unter der extra eingerichteten Webseite www.mp-thueringer-wald.de kann das Spiel rund um die Uhr erworben werden.

 

Außerdem ist das Spiel demnächst in vielen Spielwaren-Läden, Buchhandlungen, in Supermärkten, Tourist-Informationen und weiteren Geschäften im gesamten Thüringer Wald erhältlich.

Das Spiel kostet 49,95 Euro. Jedem Spiel liegt ein kostenfreies Begleitheft bei, in dem zum Beispiel Hintergrundinformationen zu den einzelnen Orten geboten werden.

 

monopoly-thueringer-wald_gemeinde-geratal_02

 

Die 22 Orte auf dem Monopoly Thüringer Wald in der Reihenfolge auf dem Spielbrett:
Vesser
Schleusingen
Bad Tabarz
Ruhla
Eisenach
Geratal
Ilmenau
Arnstadt
Brotterode-Trusetal
Bad Liebenstein
Floh-Seligenthal
Friedrichroda
Georgenthal
Elgersburg
Zella-Mehlis
Schmalkalden
Steinbach-Hallenberg
Neuhaus am ennweg
Meiningen
Lauscha
Suhl
Oberhof

 

Allgemeine Info:
Die Monopoly Edition Thüringer Wald ist ein gemeinsames Projekt der Zwickauer polar|1 GmbH und des Düsseldorfer Spieleverlags Winning Moves, der weltweit größte Lizenznehmer von Hasbro, Hersteller von Monopoly. Seit 1999 setzt Winning Moves erfolgreich Städte-und Regional-Editionen um, mittlerweile sind über 250 verschiedene auf den Markt gekommen. Das Spiel selbst wurde komplett auf den Thüringer Wald angepasst. Neben Städten und Gemeinden des Thüringer Waldes wurden Spielfeld und Verpackung mit Fotos von Sehenswürdigkeiten und Highlights versehen.

 

Text und Bilder: Christian Wobst - polar|1

Foto zu Meldung: Monopoly Thüringer Wald

20 Jahre Förderverein Deutsches Thermometermuseum Geraberg

(28. 01. 2021)

„Wenn man einst den millionsten Besucher im Geraberger Museum für Thermometerindustrie erwartet, wird man sich auch jenes denkwürdigen Abends im Bahnhofhotel erinnern, wo das museale Kapitel der Thermometerfertigung im formellen Akt besiegelt wurde“.

TA 15.02.2001


13. Februar 2001, 20 Uhr, Bahnhofshotel Geraberg. Ca. 30 Geraberger, ehemalige Mitarbeiter des Thermometerwerks Geraberg und interessierte Gäste auch aus Wirtschaft und Politik, wohnten der Gründungsveranstaltung des Fördervereins Thermometermuseum Geraberg bei. Heute, nach zwanzig Jahren, zählt der Verein 12 juristische und 29 natürliche Mitglieder. 

 

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_01

 

Namhafte Firmen aus der Messtechnik und Thermometrie konnten als  Mitglieder und Partner gewonnen werden. Durch das Wirken des Wissenschaftlichen Beirats wurde auch die TU Ilmenau ein kompetenter und wichtiger Partner.

 

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_02

Übergabe des gesponserten Temperaturschätzsspiels durch die Azubis der Firma JUMO


Mit der Unterstützung des Fördervereins entwickelte sich das Thermometermuseum zu einem Museum mit internationalen Ruf und Alleinstellungsmerkmal in Europa.  Das bewegte die Mitglieder dazu, das Museum in Deutsches Thermometermuseum Geraberg umzubenennen. Darauf sind wir sehr stolz.

 

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_03

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_04

 

Um den Bildungsauftrag eines Museums mit solch einem Hintergrund gerecht zu werden, wurde das Deutsche Thermometermuseum auch unter der Mitarbeit des Fördervereins und des wissenschaftlichen Beirats erweitert und eine wissenschaftlich fundierte Ausstellungen geschaffen. Dies gelang nur in enger Zusammenarbeit mit der damaligen Gemeinde Geraberg, dem Ilmkreis, dem Land Thüringen, dem Museumsverband und zahlreichen Sponsoren. 

 

Viele Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Vorträge wurden über die Mitglieder des Fördervereins vorbereitet und durchgeführt. So konnte u.a. über die Otto von Guericke Gesellschaft eine Ausstellung über das Leben und Wirken des weltbekannten Wissenschaftlers aus Magdeburg im Museum gezeigt werden. Es gelang sogar den Versuch mit den Magdeburger Halbkugeln in Geraberg zu demonstrieren.

 

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_05Versuch mit der Magdeburger Halbkugel

 

Sehr beliebt bei den Besuchern war auch die Ostfriesische Ausstellung mit der Teezeremonie. 

 

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_06

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_07

Ostfriesenausstellung

 

Gern durchgeführte Veranstaltungen waren aber auch der Tag des offenen Denkmals, der Museumstag oder der Weihnachtsmarkt. Mit Rahmenveranstaltungen  oder Vorführungen unseres Thermometerbläsers und der Thermometerschreiberin wurden viele Gäste ins Museum gelockt. 

 

v

Vortrag über die Kelten

 

Aber auch über die Grenzen des Ilm Kreises hinaus führte die Arbeit der Vereinsmitglieder. Mit einer speziell dafür vorbereiteten Wanderausstellung wurden in Städten wie Erfurt, Magdeburg oder Weißwasser das Phänomen Temperatur anschaulich nahe gebracht. Einzigartige Exponate ließen den Besucher auch die Faszination von Wetterinstrumenten erleben. 
Ergänzend wurde die Ausstellung durch angebotene Fachvorträge thematisch aufgewertet.

 

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_09

 

Einer Einladung des Museum Gustavianum, die Wanderausstellung auch in Uppsala (Schweden) zu präsentieren wurde gern nachgekommen. Die in Englisch gehaltenen Fachvorträge fanden große Beachtung. 

 

Förderverein Deutsches-Thermometermuseum Geraberg_10

Wanderung mit Freunden und Mitgliedern des Geraberger Heimatvereins

 

Kontakte zu anderen Vereinen wurden während der letzten 20 Jahre gepflegt und zum Erfahrungsaustausch genutzt.

 

Auch in Zukunft wird der Förderverein seine Arbeit für und mit dem Deutschen Thermometermuseum intensivieren. Einige Projekte sind bereits wieder geplant. Hier hoffen wir auf die Unterstützung der Landgemeinde Geratal und der Bürgermeister.

 

Eigentlich war eine Dankeschön Veranstaltung für den 13.Februar 2021vorgesehen. Leider hat auch uns Corona ausgebremst. Wir hoffen im Sommer dies nachzuholen um uns bei all unseren Mitgliedern für die Treue, Unterstützung und Engagement zu DANKEN. 


Ohne EUCH wären wir nicht da wo wir heute sind.


Neue interessierte Mitstreiter sind immer herzlich willkommen! 

 

Vorstand
Förderverein Deutsches Thermometermuseum Geraberg

Foto zu Meldung: 20 Jahre Förderverein Deutsches Thermometermuseum Geraberg

Weihnachtsgrüße aus dem Deutschen Thermometermuseum in Geraberg

(16. 12. 2020)

Wir wünschen Ihnen, trotz der schwierigen Zeit ein schönes Weihnachtsfest und ein GESUNDES neues Jahr.


Nutzen Sie die Zeit, um auf das Jahr zurückzublicken. Irgendwo und wenn es nur im kleinsten und hintersten Winkel unseres Herzen ist, gab es sicher auch für Sie schöne und glückliche Momente.


Es ist leicht zu sagen, haltet zusammen und wir schaffen das, es ist für JEDEN mit eine der größten Herausforderungen die es zu überwinden gab und gibt.


Eines kann uns dieser Virus aber nicht nehmen, die Menschlichkeit.


Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns für die Unterstützung die das Museum auch in solchen schweren Zeiten erfuhr, zu bedanken.


Vielen Dank an die Gemeinde Geratal, den Bürgermeister Dominik Straube, den Ortschaftsrat von Geraberg, und den Mitgliedern des Fördervereins.

 

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Kollegen des Bauhofes, die den Umzug des Depots in die neuen Räume unterstützten.


Wir freuen uns sehr, Sie bald wieder in unserem Museum begrüßen zu können.


Das Museumsteam

Foto zu Meldung: Weihnachtsgrüße aus dem Deutschen Thermometermuseum in Geraberg