ZURÜCK

„24-Stunden-Laden-Geratal“ eröffnet im OT Geschwenda

von Alexandra

In vielen Dörfern können die Einwohner nicht mehr vor Ort einkaufen. Das Problem nimmt im ländlichen Raum seit Jahren zu. Die Landgemeinde Geratal atmet auf, denn am Vormittag des 17. Juli 2022 eröffnete der neue „24-Stunden-Laden-Geratal“ in der Gothaer Straße 12 (ehemalige Sparkasse) im Ortsteil Geschwenda. Hier kann man nun jeden Tag und rund um die Uhr mittels Zugangskarte einkaufen.

Bei Kaffee, Kuchen, Bratwurst und kühlen Getränken wurde unter zahlreichen Besuchern der symbolische Schlüssel von Bürgermeister Dominik Straube an Ladeninhaber Ludwig Reuß übergeben.

„Es war ein enormer Kraftakt“, erläutert Bürgermeister Dominik Straube. „Die Umsetzung war eine große Herausforderung“, meint er im Zusammenhang mit dem derzeit überall vorherrschenden Materialmangel.

René Buhr (Ortschaftsbürgermeister Geschwenda) und Lars Pitan (2. Beigeordneter der Gemeinde Geratal) freuen sich über die lang ersehnte Eröffnung und hoffen, dass diese Einkaufsmöglichkeit nun rege genutzt werde.

Ladeninhaber Ludwig Reuß freut sich, dass bereits 500 Zugangskarten innerhalb der rund 2.000-Einwohner-Ortschaft ausgegeben werden konnten.

Die rund 160 Quadratmeter große Ladenfläche stehe aber auch allen anderen Einwohnern der Landgemeinde zur Verfügung, um Dinge des täglichen Bedarfs zu erwerben.

Dazu müsse man einen Antrag für die Zugangskarte stellen. Diesen kann man sich unter folgendem Link herunterladen:

Antrag-Kundenkarte-2022

Der ausgefüllte Antrag kann anschließend im Briefkasten direkt am Laden  eingeworfen oder
bei „AutoMüller Geschwenda“, Neue Sorge 18, 99331 Geratal OT Geschwenda abgegeben werden.


 


Text und Bild: Pressestelle Gemeindeverwaltung Geratal

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgpissinghd.netporn-femdom.net