ZURÜCK

Stellenangebote

von Gemeinde Geratal

Bewerbungen auf Stellenangebote oder auch Initiativbewerbungen können per E-Mail an bewerbung@gemeinde-geratal.de oder per Post in Papierform an die Gemeindeverwaltung Geratal, An der Glashütte 3, 99330 Geratal eingereicht werden.

Ihre Daten werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und nach Abschluss des Verfahrens entsprechend der gesetzlichen Vorschriften ordnungsgemäß gelöscht.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Beschäftigten der Haupt- und Personalverwaltung gern zur Verfügung.

Die Gemeinde Geratal im Ilm-Kreis mit 6 Ortsteilen und etwa 8.800 Einwohnern sucht voraussichtlich ab 01.01.2023 einen

Leiter der Ordnungsverwaltung (m/w/d)

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt nach den geltenden Tarifvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:
  • übergeordnete Leitung der Ordnungsverwaltung, insbesondere mit folgenden Bereichen / Aufgaben:
    • Bürgerservice, Pass-, Personalausweis- und Einwohnermeldewesen
    • Allgemeine Ordnungsverwaltung, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Überwachung des ruhenden Verkehrs
    • Friedhofsverwaltung (Verwaltung der gemeindlichen Friedhöfe und des RuheForstes Geratal Thüringer Wald)
    • Jagd- und Fischereiwesen
    • Forstwirtschaft, Gewässerbewirtschaftung, Verkehrssicherungspflicht
    • Ernennung und Abberufung von Ehrenbeamten
    • Vollzug der Straßenverkehrsordnung und des Thüringer Straßengesetzes
  • Vorbereitung, Durchführung, Leitung, Auswertung und Abrechnung von Europa-, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen
  • Pflege der Zusammenarbeit mit Ordnungsbehörden und Polizeidienststellen im Ilm-Kreis
  • Bearbeitung von ordnungsrechtlichen Einzelfällen mit grundsätzlicher Bedeutung und/oder besonderer Schwierigkeit
  • Vorbereitung und Einbringung von Beschlussvorlagen für die Ausschüsse und den Gemeinderat der Gemeinde Geratal und Verteidigung dieser in den Gremien
  • Haushaltsplanung für den gesamten Zuständigkeitsbereich der Ordnungsverwaltung
Folgende Voraussetzungen werden mindestens erwartet:
  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Rechts- oder Staatswissenschaften oder einer vergleichbaren Ausrichtung auf Diplom-/Bachelor-Niveau ODER
  • ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt (FL II) bzw. Verwaltungsbetriebswirt (VWA)
  • sichere Kenntnisse der einschlägigen Gesetzlichkeiten und Rechtsvorschriften des Zuständigkeitsbereichs
  • mehrjährige Berufserfahrung im o. g. Aufgabengebiet sowie in der Personalführung ist wünschenswert
  • Flexibilität und hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit und eine hohe Sozialkompetenz
  • ein sicheres, freundliches und kundenorientiertes Auftreten
  • ein sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen (v. a. MS Outlook, Excel und Word)
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Vertrauenswürdigkeit
  • Bereitschaft zum Dienst über die reguläre Arbeitszeit hinaus; auch an Wochenenden
  • Teilnahme an den Gremiensitzungen (v. a. Gemeinderat, Ausschüsse)
  • Führerschein mindestens Klasse B
Wir bieten Ihnen:
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bei einem öffentlichen Arbeitgeber
  • eine Jahressonderzahlung sowie ein Leistungsentgelt entsprechend der tariflichen Voraussetzungen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer dynamischen, jungen Gemeinde
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Anstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis entsprechend der Ausbildung und dem beruflichem Werdegang nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung richtet sich nach der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung und erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E11 TVöD VKA.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 26. August 2022 an die

Gemeindeverwaltung Geratal
Herrn Bürgermeister Dominik Straube
– persönlich –
An der Glashütte 3
99330 Geratal

oder per E-Mail an bewerbung@gemeinde-geratal.de.

Bewerbungen werden gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt oder können bis 6 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens unter der genannten Adresse abgeholt werden. Kosten, die mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Datenschutzerklärung

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäß gesetzlicher Bestimmungen verarbeitet werden dürfen. Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur im Rahmen des Bewerbungsprozes-ses an in das Verfahren involvierte Personen. Sollten Sie diese Einwilligung nicht erteilen, kön-nen wir Ihre Bewerbung nicht verarbeiten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Bearbeitung während des gesamten Bewerbungsverfahrens ist für uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfah-rens ordnungsgemäß gelöscht.

 

Dominik Straube
Bürgermeister

Die Gemeinde Geratal im Ilm-Kreis mit 6 Ortsteilen und etwa 8.800 Einwohnern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter Ordnungsverwaltung / Bürgerservice / Jagdwesen (m/w/d)

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit zu besetzen (Teilzeit ist möglich). Die Bezahlung erfolgt nach den geltenden Tarifvorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:
  • Führen des Melderegisters; An-, Ab- und Ummeldungen
  • Bearbeitung von Melde-, Pass- und Ausweisangelegenheiten
  • Ausstellung und Änderung von Personaldokumenten (einschließlich vorläufiger Dokumente, Kinderreisepass)
  • Beantragung von Führungszeugnissen beim Bundeszentralregister
  • Ausstellung von Bescheinigungen und Beglaubigungen
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung von Wahlen, Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden
  • Ausführung von Arbeiten für das Fundbüro der Gemeinde Geratal
  • Überwachung der Pflichten für Hundehalter
  • Bürgerberatung, Bürgerinformation und Auskunftserteilung
  • Ordnungswidrigkeitenverfahren (Verwarnungen und Bußgelder)
  • Bearbeitung der Angelegenheiten des Jagdwesens der Gemeinde Geratal
  • Bearbeitung der Angelegenheiten der Jagdgenossenschaften in den sechs Gemeinschaftlichen Jagdbezirken (GJB) der Gemeinde Geratal
  • Teilnahme an den Sitzungen der Jagdgenossenschaften in den GJB als Vertreter der Gemeinde Geratal
Folgende Voraussetzungen werden mindestens erwartet:
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, FL I oder vergleichbarer Abschluss bzw. berufliche Erfahrungen im vorgenannten Aufgabenspektrum und/oder Erfahrungen im administrativen Bereich
  • sehr gute Deutsch-Kenntnisse
  • Kenntnisse im Verwaltungs-, Ordnungs- und Jagdrecht
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise im Bereich Ordnungsverwaltung / Bürgerservice / Jagdwesen, ist wünschenswert
  • ein sicheres, freundliches und kundenorientiertes Auftreten
  • ein sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen (v. a. MS Outlook, Excel und Word)
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Vertrauenswürdigkeit
  • Bereitschaft zur Abdeckung der Öffnungszeiten der Verwaltung (ein- bis zweimal monatlich auch samstagsvormittags)
  • Führerschein mindestens Klasse B
Wir bieten Ihnen:
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bei einem öffentlichen Arbeitgeber
  • eine Jahressonderzahlung sowie ein Leistungsentgelt entsprechend der tariflichen Voraussetzungen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer dynamischen, jungen Gemeinde
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)

Die Anstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis entsprechend der Ausbildung und dem beruflichem Werdegang nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung richtet sich nach der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Aufgabengebiet.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 19. August 2022 an die

Gemeindeverwaltung Geratal
Herrn Bürgermeister Dominik Straube
– persönlich –
An der Glashütte 3
99330 Geratal

oder per E-Mail an bewerbung@gemeinde-geratal.de.

Bewerbungen werden gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt oder können bis 6 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens unter der genannten Adresse abgeholt werden. Kosten, die mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Datenschutzerklärung

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäß gesetzlicher Bestimmungen verarbeitet werden dürfen. Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur im Rahmen des Bewerbungsprozes-ses an in das Verfahren involvierte Personen. Sollten Sie diese Einwilligung nicht erteilen, kön-nen wir Ihre Bewerbung nicht verarbeiten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Bearbeitung während des gesamten Bewerbungsverfahrens ist für uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfah-rens ordnungsgemäß gelöscht.

 

Dominik Straube
Bürgermeister

Die Gemeinde Geratal im Ilm-Kreis sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Technischen Mitarbeiter (m/w/d) für den Wasser- Abwasserzweckverband (WAwZV) Obere Gera

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit (zur Zeit 39,5 Wochenstunden) zu besetzen. Der WAwZV Obere Gera ist für die Trinkwasserversorgung und die Abwasserbeseitigung für das Gebiet seiner Mitgliedsgemeinden zuständig. Das Verbandsgebiet mit seinen rund 6.500 Einwohnern umfasst die Mitgliedsgemeinden Gemeinde Geratal mit den Ortsteilen Frankenhain, Gräfenroda und Liebenstein, die Stadt Suhl mit dem Ortsteil Gehlberg sowie die Stadt Plaue und deren Ortsteil Rippersroda.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:
  • Mitwirken bei der Planung von Projekten im Bereich Trinkwasserversorgung; insbesondere
    • Erneuerung, Erweiterung, Sanierung und Instandsetzung; von der Förderung über Aufbereitung, Speicherung bis zur Verteilung des Trinkwassers
  • technische Koordinierung der Realisierung von Haus- und Grundstücksanschlüssen auch im Rahmen von Investitionsmaßnahmen, Organisation, Materialbeschaffung, Bestandskontrolle und Rechnungsprüfung
  • Störungsmanagement, Schadenserfassung und Verlustanalysen im Rohrnetz
  • Technische Bewertung des Bauzustandes von Trinkwasseranlagen und eigenständige Ausführung kleinerer Instandhaltungs-/ Instandsetzungsmaßnahmen
  • Wartungsmanagement und Hydraulische Überprüfung des Rohrnetzes
  • Wasserzählermanagement (Bestellung, Einbau, Wechsel, Dokumentation)
  • Einfache vermessungstechnische Arbeiten an Versorgungsnetzen
  • Zuarbeit bei der Erstellung von Investitionsplänen / Haushaltsplänen
  • Erstellen von Monatsberichten über das technische Informationssystem (TIBS)
  • Allgemeine verwaltungsorganisatorische Aufgaben
Folgende Voraussetzungen werden mindestens erwartet::
  • eine erfolgreich abgeschlossene Aus- und Fortbildung als Staatlich geprüfter Bautechniker mit Schwerpunkt Tiefbau / Siedlungswasserwirtschaft ODER als Geprüfter Netzmeister mit Eingliederung in den DQR Niveau 6, mit mehrjähriger Berufserfahrung und fundierten Kenntnissen im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft
  • routinierter Umgang mit den gängigen MS Office-Produkten (v. a. Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
  • praktische Erfahrung im Umgang mit geografischen Informationssystemen
  • Kenntnisse der relevanten DVGW-Regelwerke und DIN-Normen
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise in Kombination mit viel Engagement
  • Sozialkompetenz, Teamfähigkeit sowie sicheres und souveränes Auftreten
  • freundliche Umgangsformen, Durchsetzungsvermögen sowie kommunikatives Geschick
  • Führerschein mindestens Klasse B
Wir Ihnen:
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bei einem öffentlichen Arbeitgeber
  • eine Jahressonderzahlung sowie ein Leistungsentgelt entsprechend der tariflichen Voraussetzungen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Anstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis entsprechend der Ausbildung und dem beruflichem Werdegang nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung bis zur Entgeltgruppe E 9a TVöD (VKA).

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 17.08.2022 schriftlich an:

Gemeindeverwaltung Geratal
Herrn Dominik Straube
– persönlich –
An der Glashütte 3
99330 Geratal OT Gräfenroda

oder per E-Mail an bewerbung@gemeinde-geratal.de.

Bewerbungen werden gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt oder können bis 6 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens unter der genannten Adresse abgeholt werden. Kosten, die mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Datenschutzerklärung

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäß gesetzlicher Bestimmungen verarbeitet werden dürfen. Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur im Rahmen des Bewerbungsprozes-ses an in das Verfahren involvierte Personen. Sollten Sie diese Einwilligung nicht erteilen, kön-nen wir Ihre Bewerbung nicht verarbeiten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Bearbeitung während des gesamten Bewerbungsverfahrens ist für uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfah-rens ordnungsgemäß gelöscht.

 

Dominik Straube
Bürgermeister

Die Gemeinde Geratal im Ilm-Kreis sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Geschäftsleiter (m/w/d) für den Wasser- Abwasserzweckverband (WAwZV) Obere Gera

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit (zur Zeit 39,5 Wochenstunden) zu besetzen. Der WAwZV Obere Gera ist für die Trinkwasserversorgung und die Abwasserbeseitigung für das Gebiet seiner Mitgliedsgemeinden zuständig. Das Verbandsgebiet mit seinen rund 6.500 Ein-wohnern umfasst die Mitgliedsgemeinden Gemeinde Geratal mit den Ortsteilen Frankenhain, Gräfenroda und Liebenstein, die Stadt Suhl mit dem Ortsteil Gehlberg sowie die Stadt Plaue und deren Ortsteil Rippersroda.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:
  • Leitung der Geschäftsstelle des Zweckverbandes mit derzeit vier Beschäftigten
  • Weiterentwicklung des Zweckverbandes in den Sparten Wasserver- und Abwasser-entsorgung
  • Fördermittelmanagement von der Fördermittelbeantragung, dem Fördermittelabruf bis zur Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Planen von Projekten im Bereich Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung in Zu-sammenarbeit mit Ingenieurbüros; insbesondere
    • Erneuerung, Erweiterung, Sanierung und Instandsetzung; von der Förderung über Aufbereitung, Speicherung bis zur Verteilung des Trinkwassers
    • Erneuerung, Erweiterung und Sanierung der Kanäle und Kläranlagen
  • Übernahme von Bauherrenaufgaben bei der Bauausführung in Zusammenarbeit mit Ingenieurbüros im Bereich Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung
  • technische Koordinierung der Realisierung von Haus- und Grundstücksanschlüssen
  • Fortschreibung Generalentwässerungsplan (GEP) und Abwasserbeseitigungskonzept (ABK) des Verbandes
  • Gebührenkalkulation, Gebührennachkalkulation
  • Kontrolle und Abnahme von vollbiologischen Kleinkläranlagen, Anwendung des Pro-gramms DiWaKom
  • Ausarbeitung von Stellungnahmen zu Bauanträgen in Bezug auf Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Sitzungen des Verbandsausschus-ses und der Verbandsversammlung, Erarbeitung von Beschlussvorlagen und -anträgen
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Investitionsplänen/Haushaltsplänen
  • Erstellen von Monatsberichten über das technische Informationssystem (TIBS)
  • Abwasserabgabeerklärungen
  • Erstellen von Eigenkontrollberichten nach Eigenkontrollverordnung
  • Beitragserhebung / Widerspruchsbearbeitung
Folgende Voraussetzungen werden mindestens erwartet::
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit der Vertiefung Siedlungswasserwirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse im Bereich der Siedlungswas-serwirtschaft sind wünschenswert
  • routinierter Umgang mit den gängigen MS Office-Produkten (v. a. Word, Excel, Out-look, PowerPoint)
  • praktische Erfahrung im Umgang mit geografischen Informationssystemen
  • Kenntnisse der relevanten DVGW-Regelwerke und DIN-Normen
  • strukturierte und selbstständige Arbeitsweise in Kombination mit der Fähigkeit, kreativ zu denken
  • Sozialkompetenz, Teamfähigkeit sowie sicheres und souveränes Auftreten
  • freundliche Umgangsformen, Durchsetzungsvermögen sowie kommunikatives Ge-schick
  • Führerschein Klasse B
Wir Ihnen:
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • eine leistungsorientierte Bezahlung sowie eine Jahressonderzahlung entsprechend der tariflichen Voraussetzungen
  • eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Vollzeittätigkeit
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)

Die Anstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis entsprechend der Ausbildung und dem beruflichem Werdegang nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung bis zur Entgeltgruppe E 11 (TVöD). Es erwartet Sie eine abwechs-lungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Aufgabengebiet.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Men-schen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unverzüglich schriftlich an die

Gemeindeverwaltung Geratal
Herrn Bürgermeister Dominik Straube
– persönlich –
An der Glashütte 3
99330 Geratal OT Gräfenroda

oder per E-Mail an bewerbung@gemeinde-geratal.de.

Bewerbungen werden gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt oder können bis 6 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens unter der genannten Adresse abgeholt werden. Kosten, die mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Datenschutzerklärung

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäß gesetzlicher Bestimmungen verarbeitet werden dürfen. Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur im Rahmen des Bewerbungsprozes-ses an in das Verfahren involvierte Personen. Sollten Sie diese Einwilligung nicht erteilen, kön-nen wir Ihre Bewerbung nicht verarbeiten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Bearbeitung während des gesamten Bewerbungsverfahrens ist für uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfah-rens ordnungsgemäß gelöscht.

 

Dominik Straube
Bürgermeister

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content