ZURÜCK

Aus der Arbeit der Geraberger Heimatfreunde

von Alexandra

Das Jahr 2020 ist fast vorüber. Corona brachte auch unsere Vereinsarbeit ordentlich durcheinander, keine Veranstaltung am Mühlentag, keine Veranstaltung am Denkmaltag und der Weihnachtsmarkt kann auch nicht stattfinden. Aber tatenlos waren wir trotzdem nicht. Unsere jährliche Schrottsammlung führten wir durch.

Wir danken allen Gerabergern, die uns dabei unterstützten. Jeder Euro , der dabei herauskommt wird für geplante Objekte im nächsten Jahr gebraucht.

Als Treffen wieder stattfinden konnten, haben wir mit einer „Besuchsreihe“ bei Heimatvereinen in der neuen Gemeinde Geratal begonnen, um uns vorzustellen und die Arbeit der anderen kennenzulernen. So trafen wir uns Anfang Oktober mit den Sägewerk-Freunden in Frankenhain zur Besichtigung und Erläuterung des Objektes Sägemühle.

Mühlen sind ein Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit. Nach einer Stärkung mit  Bratwurst und warmen Getränken wurden wir im Heimatmuseum begrüßt und durch die interessante Ausstellung geführt. Besonders beeindruckt waren wir von der Lütsche-Dorf-Ausstellung, fanden wir doch dort ein paar alte Fotos von der in den 50er Jahren agierenden Geraberger Theatergruppe bei einer Aufführung des gleichnamigen Theaterstückes. – Wieder ein Puzzleteil zu unserer Heimatgeschichte gefunden. Dafür an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön.

Diese Treffen werden wir im neuen Jahr fortsetzen.

Wir wünschen allen eine besinnliche und gesunde Vorwehnachts- und Weihnachtszeit und kommen Sie gut ins Jahr 2021.

Geraberger heimatfreunde

Der Vorstand

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net