ZURÜCK

Geraberger Liederkranz solidarisch mit den Menschen in der Ukraine

von Alexandra

Unsere Chorleiterin, Maria Seeber ist in Russland geboren. Sie ist dort aufgewachsen, zur Schule gegangen und hat dort bei renommierten Lehrern Operngesang und Dirigat studiert. Im Jahre 2013 kam sie zu einem weiteren Studium nach Dresden. Dort lernte sie ihren jetzigen Mann, Robert, kennen, der in Geraberg seine Wurzeln hat. Nach Dresden wohnten sie in Arnstadt und nun ist Geraberg ihr zu Hause.

Vom ersten Tag des Krieges gegen die Ukraine überlegte sie mit Robert, was können wir tun, um diesen Menschen, die um ihr Leben und ihre Lieben bangen, zu helfen. Zu unserer ersten Chorprobe stand sie vor uns und hatte Tränen in ihren Augen und meinte sinngemäß, dass sie ja noch ihre nächsten Verwandten in Russland hat, aber jetzt ist sie Deutsche und ihr Herz schlägt für die Ukraine.

Als sie sich an mich wandte, ob wir als Verein eine Sammelaktion aller notwendigen Güter, die diese notleidenden Menschen jetzt dringend benötigen, organisieren könnten, lief sie bei mir offene Türen ein.

Sämtliche Kontakte, die sie und wir als Verein hatten, wurden aktiviert, ein Termin festgelegt und so konnten wir am Samstag, den 05. März in den Vormittagsstunden ganz viele spendenwillige Menschen bei uns in unserem Probenraum begrüßen. Das waren nicht nur Mitglieder unseres Vereins, das waren Menschen auch aus anderen Vereinen, das waren Menschen, die wir vorher gar nicht kannten, die aber wieder über ihre persönlichen Verbindungen von unserer Sammelaktion erfahren hatten. Wir waren einfach von der großen Resonanz überwältigt und emotional bewegt, wie wir alle gemeinsam etwas Gutes bewirken können.

Es kamen so viele Spenden zusammen, die wir alle in Kartons sortierten und ordentlich verpackten. Eine gute Bekannte von Maria, Nadine Antener aus Ilmenau, stellte sich und ihren Transporter zur Verfügung, sodass wir anschließend die Waren zu einer Sammelstelle in Arnstadt bringen konnten.

Die Spendenwilligkeit riss nicht ab, so konnten wir am darauf folgenden Mittwoch noch einmal einen Transporter füllen, den uns freundlicherweise Björn und Marion Lämmer zur Verfügung stellten, die auch den Transport übernahmen.

Wir danken allen sehr, die unsere Aktion unterstützten und hoffen, dass alle gespendeten Sachen ihren erwünschten Zweck erfüllen.

Angedacht ist jetzt noch gemeinsam mit dem Musikverein Geraberg, ein Benefizkonzert zu veranstalten, deren Spendenerlös den Menschen in der Ukraine zukommen soll. Termin wird noch bekannt gegeben.
Und kommen Sie bitte zahlreich.

Dieter Knechtel / Vorsitzender des GV Liederkranz

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net