ZURÜCK

GESCHWENDA HILFT!!! – Spendenumzug am 28.07.2021 in Geschwenda

von Alexandra

„Es ist an der Zeit zu helfen, den Menschen die vor dem Totalverlust ihrer Existenz stehen wieder ein Stück Hoffnung und Hilfe zu geben, Ihnen zu zeigen, dass sie nicht allein gelassen werden.“

Mit diesen Worten riefen die Initiatoren F. Nelz und R. Buhr bereits vor zwei Wochen mit Postwurfsendungen die Bürger der Ortschaft Geschwenda auf, Geld für die am schlimmsten betroffenen Menschen der Flutkatastrophe im Raum Bad Neuenahr / Ahrweiler zu spenden. Am letzten Mittwoch war es dann soweit. Nachdem alle bürokratischen Hürden überwunden waren, haben sich viele Bürger um 16:30 Uhr am Apothekerbrunnen in Geschwenda versammelt um ihre Spende zu geben. Auch viele Eltern mit ihren Kindern folgten dem Aufruf zum Laternen – Spenden – Umzug durch Geschwenda, der sich kurz nach 17:00 Uhr in Bewegung setzten sollte. Die Zeit bis dahin nutzte R. Buhr, der persönlichen Kontakt zu Betroffenen im Raum Ahrweiler hat, um Informationen und ein paar Hintergründe zu diesem Spendenaufruf zu geben. Auch der Ortschaftsbürgermeister Berg Heyer sprach ein paar Worte und bedankte sich bei den Organisatoren und für die Spendenbereitschaft der Geschwendaer Bürger. F. Nelz, die ein Helferteam von 12 Frauen und Männern organisiert hatte, versorgte derweilen die Anwesenden mit Bratwurst und Getränken.

Um 17:05 Uhr setzte sich dann der Umzug in Bewegung. Voraus der zuständige KOB der Polizei, PHM T. Knoch, gefolgt von einem Traktor mit Anhänger, von dem aus die Musik und Moderation gestaltet wurden, im Schlepptau die vielen kleinen und großen Geschwendaer mit und ohne Laterne. Den Abschluss und Absicherung des Umzuges bildete die Freiwillige Feuerwehr des Geratals. Der Bürgermeister Dominik Straube und der Ortschaftsbürgermeister Berg Heyer nahmen ebenfalls am Umzug teil. Mit einem kurzen Schauer zu Beginn gefolgt von Sonnenschein zog die Kolonne durch Geschwenda. Fast alle Straßen wurden befahren, und dort wo man nicht hinein fahren konnte wurde noch einmal mit Lautsprecherdurchsagen auf sich aufmerksam gemacht. So wurden unzählige Spenden an Tür und Fenster entgegengenommen oder sogar dem Umzug hinter gefahren um seine Spende zu entrichten. Sehr herzlich und mit großem Vertrauen wurden die Spenden entgegengenommen und auch das ein oder andere Tränchen lief über die Wangen. Nach etwas mehr als drei Stunden erreichte der Umzug wieder den Apothekerbrunnen, der noch immer sehr gut besucht war. Schon jetzt wurde nachgefragt wieviel Geld wohl gesammelt wurde. Genau konnte man zu diesem Zeitpunkt natürlich nicht wissen, wieviel Geld in den sehr gut gefüllten Spendenboxen war. Jedoch konnte man erahnen, dass es mehr als im Jahr 2013 sein musste, als man mit einem Straßenfest für die Opfer des Elbehochwassers neben unzähligen Sachspenden fast 4500 € sammelte.

Noch am selben, mittlerweile sehr späten Abend wurden alle Spendenboxen im Beisein aller Helfer gelöffnet und ausgezählt. Schon während der Zählung fiel auf, dass es nicht nur mehr war als im Jahre 2013, es war deutlich mehr als erhofft und am Anfang vorstellbar. So wurden an diesem Tag genau 10.113,81€ gespendet. Ein wirklich eindrucksvolles Ergebnis, was nur mit der riesigen Spendenbereitschaft aller zu erreichen war.

In ca. 2 Wochen werden sich Rene Buhr und Gabriel Nelz auf den Weg in das Katastrophengebiet machen und die Gelder an betroffene Familien persönlich übergeben umso direkt und unbürokratisch helfen. Im Anschluss werden sie noch ein paar Tage bei den Aufräumarbeiten vor Ort unterstützen.

„Liebe Geschwendaer Bürgerinnen und Bürger.

Wir möchten Ihnen ganz großes Danke aussprechen für die vielen kleinen und großen Spenden, besonders für Ihr Vertrauen welches sie in uns haben. Ein besonderer Dank gilt ebenfalls den vielen Unterstützern unserer Aktion, ganz gleich ob Privatperson, Behörde oder Unternehmer. Ohne die Unterstützung wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.

Die Initiatoren Florentine Nelz und Rene Buhr“

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net