ZURÜCK

Heimat- u. Verkehrsverein e.V. Frankenhain

von Gemeinde Geratal

Vors. Anne-Christin Jost

Eckstraße 7
99330 Geratal OT Frankenhain

Telefon (036205) 95102
E-Mail E-Mail: annechristinjost@t-online.de

Der Heimat- und Verkehrsverein Frankenhain e.V., im Vereinsregister eingetragen 1996, war einer der Mitorganisatoren der Lütschefeste im Zeitraum 1996 – 2000. Damit wurde die geschichtliche Zusammengehörigkeit zwischen Lütsche und Gemeinde Frankenhain zum Ausdruck gebracht.

Entsprechend seiner Satzung verpflichten sich seine 30 Mitglieder zur Pflege regionaler Traditionen. Aktiv arbeitet der Heimat- und Verkehrsverein im Kuratorium der Vereine mit.

Die Mitglieder des Vereins richteten erstmalig zur 700 –Jahrfeier die Heimatstube ein.

In vielen tausend Stunden wurden historisch wertvolle Dokumente und Einrichtungsgegenstände zur Demonstration des dörflichen Lebens der Gemeinde Frankenhain liebevoll zusammengestellt. Begleitend dazu wurden nach alten Vorbildern die ortsüblichen Trachten von den fleißigen „Nähweibern“ des Vereins hergestellt, die gerne auch zu überregionalen Veranstaltungen gezeigt und angefordert werden. Beispiele dafür sind Thüringentage und Jahrfeiern von Gemeinden.

Weitere Mitglieder organisieren eine Fotoausstellung über Frankenhain, welche chronologisch Höhepunkte für Einwohner und Gäste präsentiert.

Seit Oktober 2014 befindet sich im Obergeschoss der Heimatstube die Dauerausstellung „Lütschedorf – Fakten und Legenden“. Besucher können sich über die Geschichte des Dörfchens (1537 bis 1865), das zum Herzogtum Gotha gehörte, informieren. In Schautafeln sind Informationen über Berufe, Lebensbedingungen, Erlasse des Herzogs Ernst II. und Gründe der Auflösung zu lesen. Die Besucher können im Buch der Lütscher Familien oder im Lesebuch für Kinder blättern, Leihgaben aus dem Besitz von Nachfahren der Lütscher Familien sehen und Hinweise zur Literatur über das Lütschedorf erhalten.

Der interaktive Rundgang durch die Heimatstube informiert und lädt zum Besuch ein:
Virtueller Rundgang

Über die Geschichte des Lütsche-Dorfes wurde ein Theaterstück 6 mal mit großem Erfolg aufgeführt.

Das neuste Projekt ist die Instandsetzung eines alten Sägegatters.

Anne-Christin Jost
im Namen des Vorstandes HVV

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgpissinghd.netporn-femdom.net