ZURÜCK

Jurybereisung zum Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2022

von Alexandra

Landgemeinde Geratal / OT Frankenhain, 31.05.2022
Die Ortschaft Frankenhain der Gemeinde Geratal hat sich im Jahr 2021 gegen 17 andere Dörfer durchgesetzt und den Regionalwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Thüringen“ in der Region „Thüringen Mitte-Nord“ gewonnen. Durch diesen Regionalsieg qualifizierte sie sich nun für den Landeswettbewerb in diesem Jahr.

Nach der Auftaktveranstaltung am 09. März, die aufgrund der Corona-Bestimmungen noch als Videokonferenz abgehalten werden musste, fand am Vormittag des 31. Mai eine Jurybereisung vor Ort statt. Hier hatte Frankenhain die Möglichkeit, seinen Ort innerhalb eines begrenzten Zeitrahmens von zwei Stunden zu präsentieren.

Die Jury, bestehend aus neun Mitgliedern unterschiedlicher Berufszweige und Altersgruppen, reiste gegen 9:30 Uhr in Frankenhain an. Dominik Straube (Bürgermeister der Gemeinde Geratal) und Thomas Heyer (stellvertretender Ortschaftsbürgermeister Frankenhain) begrüßten die Jury in der Mühlsteinstraße vor dem ehemaligen Gemeindeamt in Frankenhain. Im Anschluss stellte der Bürgermeister die Ortschaft, insbesondere die Sehenswürdigkeiten und das rege Vereinsleben, im Rahmen einer kurzen Präsentation vor und gab zum Abschluss einen kleinen Ausblick über die wichtigsten Projekte und Aufgaben, die in der näheren Zukunft anstehen.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle den Damen des Heimat- und Verkehrsvereins, die die Tafel im Versammlungsraum des ehemaligen Gemeindeamtes mit viel Liebe herrichteten und die Jurymitglieder in ihren traditionellen Trachten mit Kaffee und Kuchen bedienten.

Im Anschluss daran übernahm Herr Heyer die Verantwortung und führte die Gruppe zur Barockkirche „St. Leonhardi“, über deren Geschichte Jürgen Eckardt (Evang. Kirchgemeinde Frankenhain) berichtete, bevor die Jury in der Heimatstube durch Hans-Georg Böttcher so einiges über das „verjagte Volk“ des Lütsche-Dorfes und die Geschichte von Frankenhain erfuhr.
Auf der darauf folgenden Fahrt zur Lütsche-Talsperre und zurück hatte André Zorn (Ortskuratorium Frankenhain) ausreichend Zeit, der Jury weitere Informationen über Frankenhain und vor allem den Flurnamen „Lütsche“ näher zu bringen.

Beim nächsten Halt im Biathlonzentrum Frankenhain übte sich gerade eine Gruppe Kinder beim Bogenschießen. Die Vereinsvorsitzende des SV Eintracht Frankenhain e. V. und frühere Olympiasiegerin, Katrin Apel, berichtete von der über 100jährigen Winter- und Leistungssporttradition in Frankenhain, über die Nachwuchsförderung und über die Ausrichtung der Biathlon-Weltcups in Oberhof, die ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer und Kampfrichter nicht möglich wäre.
Um den straffen Zeitplan einzuhalten, konnte die Wettbewerbsjury leider nicht länger im Biathlonzentrum verweilen – auch wenn es hier mit Sicherheit großes Interesse und genügend Gesprächsstoff gegeben hätte. Letzte Station der Bereisung war die Anlage des Modelleisenbahnclubs Gräfenroda (Sitz Frankenhain). Auch hier sah man in den Gesichtern der Jurymitglieder großes Staunen. Der Vereinsvorsitzende Thomas Bartholomäus stellte die Vereinstätigkeit im Außen- und Innenbereich kurz vor, bevor bei einem kleinen Imbiss im „Bord-Restaurant“ das Abschlussgespräch geführt wurde.
Bürgermeister Dominik Straube sowie der stellvertretende Ortschaftsbürgermeister Thomas Heyer möchten sich an dieser Stelle bei allen Vereinen und beteiligten Helferinnen und Helfer für die überaus gute Vorbereitung und Zusammenarbeit bedanken.

Ein besonderer Dank gilt auch dem Ortschaftsbürgermeister Herrn Hans-Georg Fischer, der durch seine umfangreichen Zuarbeiten maßgeblich zum Gewinn des Regionalwettbewerbs beigetragen hat, am Tag der Jury-Bereisung aber leider nicht anwesend konnte, sowie an die Vereinsvorsitzenden und an Herrn Alexander Prehn, der das Kurzvideo für die Präsentation zur Verfügung stellte.

Am 11. Juli trifft sich die Jury zur Auswertung der Bereisungen, um den Gewinner des Landeswettbewerbes aus den neun Teilnehmern zu ermitteln. Dieser wird dann voraussichtlich am 10. September bekannt gegeben.
Hoffen wir, dass nicht nur das tolle Wetter am 31. Mai bei der Jury gepunktet hat und Frankenhain eine gute Platzierung im Landeswettbewerb erreichen kann.

* Teilnehmende Dörfer
• Appenrode (OT der Stadt Ellrich im Kreis Nordhausen)
• Isseroda (OT der Gemeinde Grammetal im Weimarer Land)
• Gemeinde Nägelstedt (Stadt Bad Langensalza im Unstrut-Hainich-Kreis)
• Piesau (OT der Stadt Neuhaus am Rennweg im Kreis Sonneberg
• St. Kilian (OT der Stadt Schleusingen im Kreis Hildburghausen)
• Friedrichshöhe (OT der Stadt Eisfeld im Kreis Hildburghausen)
• Langenwolschendorf (Gemeinde im Landkreis Greiz)
• Burglemnitz (OT der Gemeinde Remptendorf im Saale-Orla-Kreis)
• Gemeinde Geratal (OT Frankenhain im Ilm-Kreis)

Text und Bilder: Pressestelle Gemeindeverwaltung Geratal

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgpissinghd.netporn-femdom.net