ZURÜCK

STADTRADELN und SCHULRADELN vom 1. bis 21. Mai findet statt! 

von Alexandra

Liebe Bürger*innen des Ilm-Kreises,

bereits seit 2008 treten deutschlandweit immer mehr Menschen während der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis für mehr Klimaschutz und den Ausbau des Radverkehrs in die Pedale. Der Ilm-Kreis ist seit 2016 gemeinsam mit den Städten Arnstadt und Ilmenau sehr erfolgreich mit dabei.

Von 1.240 Radlern aus dem Ilm-Kreis wurden 2020 an 21 Tagen ganze 242.676 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt. Das sind ca. 40.000 Kilometer mehr als im Jahr zuvor. Der Einfluss der Corona-Pandemie auf das STADTRADELN kann als positiv bewertet werden. Viele Bürger*innen haben ihre Alltagswege neu strukturiert und dabei auch die Vorteile des Radfahrens neu für sich entdeckt.

Einerseits kann man sich auf dem Fahrrad individuell fortbewegen und respektiert gleichzeitig den nötigen Abstand zu seinen Mitmenschen, um das Infektionsgeschehen nicht weiter voranzutreiben. Andererseits stärkt die Bewegung an der frischen Luft das Immunsystem, unterstützt beim Stressabbau, erhöht die allgemeine Fitness und schützt somit unsere Gesundheit nachhaltig vor einer Vielzahl von Erkrankungen.

Im Anschluss an die Aktion werden die fahrradaktivsten Bürger*innen zu den Raddialogen in Arnstadt und Ilmenau eingeladen, um sich mit der Landrätin und den Bürgermeistern über die bestehende Radverkehrssituation in kleiner Runde auszutauschen.


Raddialog im Prinzenhof Arnstadt; Foto: Doreen Huth, Landratsamt Ilm-Kreis

Schließen Sie sich an und zeigen Sie, wie einfach es ist, für (zunächst…) drei Wochen auf die motorisierten Verkehrsmittel zu verzichten, sich dabei mit genügend Abstand fit zu halten und durch den verminderten CO2 – Ausstoß den Klimaschutz zu unterstützen.

Radeln Sie mit uns gemeinsam, melden Sie sich beim STADTRADELN 2021 an, werden Sie Mitglied eines Teams oder bilden Sie ein eigenes.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter:
www.stadtradeln.de/ilm-kreis, www.stadtradeln.de/arnstadt oder www.stadtradeln.de/ilmenau

Um gemeinsam möglichst viele Kilometer zu erradeln, bietet der ADFC auch 2021 organisierte Radtouren an. Diese finden durch die aktuelle Corona – Situation jedoch unter Vorbehalt statt. Die aktuellen Infos finden sie im Radtourenplan auf der Homepage des ADFC Ilm-Kreis unter folgender Adresse: https://adfc-ilmkreis.de/touren.shtml .

Auch in diesem Jahr gibt es erneut eine Sonderwertung für die Schulen. Beim SCHULRADELN sind Schüler*innen der Grund-, Regel- und Berufsschulen sowie der Gymnasien gemeinsam mit ihren Eltern, Lehrern und Freunden herzlich eingeladen – ebenfalls vom 1. bis 21. Mai – möglichst viele Kilometer auf dem Weg zur Schule oder in der Freizeit mit dem Fahrrad zu sammeln. Die drei fahrradaktivsten Schulen im Ilm-Kreis – gewertet nach den meisten erradelten Kilometern gemessen an der Schüleranzahl – werden dabei prämiert. Von der Initiative Erfurter Kreuz e.V. wird hierfür ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 600 Euro bereitgestellt! Im letzten Jahr beteiligten sich im Ilm-Kreis 512 Schüler*innen an der Aktion und radelten mit insgesamt 96.807 km zweimal um den Äquator!

Im Rahmen des STADTRADELNS findet dieses Jahr erstmalig die Spendenaktion „Radeln für alle“ statt. Das Spendenziel ist hierbei der Erwerb von insgesamt 6 „Kinderdreirad-Rikschas“ für die drei integrativen Kitas im Ilm-Kreis – „Integrations-Kinderzentrum“ (Ilmenau), „Kita Käferland“ (Arnstadt) und das Montessori-Kinderhaus „Kindersegen“ (Arnstadt). Die Tretfahrzeuge ermöglichen den Kindern, welche nicht selber fahren können, quasi auf dem Beifahrersitz an interaktiven Rollenspielen, Spaß und Geschwindigkeit teilzunehmen. Die Spendenaktion wird kurz vor Beginn des STADTRADELNS auf der Spendenplattform der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau „Einfach. Gut. Machen“ veröffentlicht. Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihrer Spende zum Erwerb der Fahrrad-Rikschas für unsere Jüngsten beitragen!

Die Organisatoren der Aktion, Felix Schmigalle und Ralf Uhlir vom Landratsamt Ilm-Kreis, Jörg Baumann und Heiko Herzer von der Stadtverwaltung Arnstadt, Sebastian Poppner sowie sein Stellvertreter Martin Götze und Volker Fölsche von der Stadtverwaltung Ilmenau, freuen sich auch in diesem Jahr auf zahlreiche fahrradbegeisterte Teilnehmer*innen.
„Radfahren in Zeiten der Corona-Pandemie ist für viele Mitbürger*innen die beste Möglichkeit, gesund und klimafreundlich weiterhin mobil zu sein. Ob zum Arbeitsplatz oder zum Einkaufen kann das Fahrrad als Transportmittel neu entdeckt werden. Wir sehen das Radfahren als Möglichkeit und Chance, Körper und Geist in diesen turbulenten Zeiten zu stärken. Für alle Altersklassen und auch als aktiven Ausgleich für alle Schüler*innen, falls das Homeschooling fortgesetzt werden muss. Das diesjährige STADTRADELN und SCHULRADELN wird deshalb nicht ausfallen!“, so Felix Schmigalle, Klimaschutzmanager des Ilm-Kreises. Jörg Baumann von der Stadtverwaltung Arnstadt ergänzt: „Wir denken, es spricht auch im zweiten Pandemiejahr nichts dagegen mit Abstand zu radeln, digital in Austausch mit anderen zu treten und Radkilometer für das eigene Team oder die Schule zu sammeln“.

Die Landrätin des Ilm-Kreises, Petra Enders, der Oberbürgermeister der Stadt Ilmenau, Dr. Daniel Schultheiß und der Bürgermeister der Stadt Arnstadt, Frank Spilling, laden Sie herzlich ein, im diesjährigen Aktionszeitraum vom 1. bis 21. Mai 2021 in die Pedale zu treten und fleißig Kilometer für den Ilm-Kreis oder für die Städte Arnstadt und Ilmenau zu sammeln.

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net