ZURÜCK

Wandergeschichten gesucht

von Alexandra

Teilen Sie Ihre schönsten Wanderungen und Ausflugstipps mit uns

In den nächsten Ausgaben des Amtsblattes wollen wir wanderbegeisterten Menschen die Möglichkeit geben, ihre Wander-Erlebnisse, Anekdoten und Fotos zu teilen. In dieser Rubrik können Sie Ihre Lieblingsstrecken, besondere Naturerlebnisse und Bildimpressionen aus und um die Gemeinde Geratal Ihren Mitmenschen vorstellen.

Ob familiengerecht oder anspruchsvoll; ob ein Ausflug ins Museum bei schlechtem Wetter oder eine Rundwanderung durch die wunderschöne Natur unserer Gemeinde Geratal – wir freuen uns auf Ihre Ausflugstipps und Ratschläge.

Ihre Beiträge können Sie an info@gemeinde-geratal.de senden.

Die erste Wander-Geschichte führt uns zum Bärenstein zwischen Gräfenroda und Frankenhain.

Wegbeschreibung:
Wenn Sie mit dem Zug anreisen möchten, so können Sie am Bahnhof „Dörrberg“ in Gräfenroda aussteigen. Halten Sie sich hinter dem Schwanenteich rechts Richtung „Buswendeplatz“. Sollten Sie mit dem Bus kommen, so steigen Sie an der Haltestelle „Gräfenroda-Dörrberg“ (Buswendeplatz) aus. Von hier aus geht man nach links Richtung Jugendherberge unterhalb des Waldsberges. Der Weg zum Bärenstein ist von hier aus ausgeschildert.

Nach dem ersten Anstieg bietet sich ein querliegender Baumstamm als Sitzgelegenheit für eine kurze Rast bevor es den nächsten Anstieg weiter nach oben geht. An der „Grenze“ lädt die kleine Liegewiese zu einer weiteren Verschnaufpause ein, bevor es weiter bergauf geht und man direkt auf den Flößgraben-Rundwanderweg stößt.

An der Wegekreuzung folgt man der Beschilderung nach rechts Richtung „Bärenstein“ Wanderung. Die „Bärenstein-Hütte“ liegt rechter Hand. Hier angekommen laden eine Bank und auch die Schutzhütte selbst zum Verweilen ein.

An dieser Stelle wurde 1671 vom damaligen Förster Hans Balthasar Harras einer der letzten Bären des Thüringer Waldes erlegt. Ein Gedenkstein und eine Gedenktafel erinnern an dieses Ereignis.

Nach der Rast kann man sich überlegen, ob man wieder nach Gräfenroda auf den „Dörrberg“ zurückkehrt oder seinen Weg Richtung Lütsche-Talsperre oder Oberhof einschlägt.

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net