ZURÜCK

Westernshows, Hängeseilbrücke und Monsterroller zum Abschluss der Ferien

von Alexandra

Zum Abschluss unserer Sommerferienspiele stand eine 2tägige Fahrt in den Harz auf dem Programm. Auch bei widrigen Wetterverhältnissen am ersten Tag, besuchten wir jede Show in der Westernstadt Pullman City, die teilweise bei strömenden Regen nach innen verlegt werden mussten. Durch die wenigen Besucher in der Westernstadt, kamen wir den Darstellern und den Tieren sehr nah und erlebten hautnah das Flair des Wilden Westen. Erst bei der großen Abschlussshow auf der Mainstreet ließ der Regen nach, so dass wir danach in Ruhe die Bungalows im nebenstehenden Ferienpark aufteilen konnten. Während am Abend sich die Hälfte der Kinder im Ferienpark austobten, genoss die andere Hälfte Live Musik Flair im großen Saloon in der Westernstadt.

Am nächsten Tag zeigte sich das Wetter von der besseren Seite, bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen liefen wir nach dem Frühstück über die Hängeseilbrücke an der Rappbodetalsperre. Nach einer kurzen Fahrt nach Braunlage stand für viele Kinder das Highlight der Fahrt auf dem Programm. Mit Monsterrollern vom Wurmberg, den höchsten Berg Niedersachsens, herunter zu fahren, ist schon eine coole Sache. Mit den überdimensionalen Tretrollern mit Scheibenbremsen legt man auf naturbelassenen Wegen bis zur Talstation der Seilbahn ca. 5 Km zurück. Ohne Stürze und Blessuren fuhren wir am späten Nachmittag wieder nach Gräfenroda.

Für unserer nächste Ferienfahrt am 29. und 30. Oktober ins Tropical Island, haben danach einige Eltern für ihre Kinder schon einmal Plätze gesichert.
Anmeldungen werden telefonisch unter 01608000575 oder unter der Mailadresse jugendpfler@gemeinde-geratal.de entgegengenommen.

Die Jugendpfleger der Gemeinde Geratal
Melanie Rook und Steffen Fischer

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren