ZURÜCK

36 Kindermannschaften beim 6. Zwergencup des FSV Gräfenroda

von Alexandra

Das letzte Januarwochenende steht seit 6 Jahren beim Fußballsportverein Gräfenroda ganz im Zeichen des eigenen
Nachwuchses. Beim Zwergencup spielten 36 Mannschaften aus ganz Thüringen in 5 Turnieren um die begehrten Zwergenpokale.

Die Zwergenpokale in Gold, Silber und Bronze, hergestellt in der Zwergenmanufaktur in Gräfenroda, werden seit Jahren von der Glastechnik in Gräfenroda gesponsert.

 

An beiden Turniertagen mit je 300 Zuschauern konnte man in insgesamt 20 Stunden, spannenden und teils hochklassigen
Nachwuchsfußball sehen. Die momentan erfolgreichste Nachwuchsmannschaft der Spielgemeinschaft FSV Gräfenroda/
SpVgg Geratal, die F-Junioren, holten fast erwartungsgemäß den goldenen Zwergenpokal und setzten sich damit gegen
namhafte Teams wie Weimar, Suhl und Ilmenau durch. Im Finale besiegte man den Luisenthaler SV mit 1:0. In dieser Altersklasse wurde auch Max Kühnert vom FSV als bester Torschütze geehrt. Die Kleinsten, die Bambinis erspielten sich erstmals den silbernen Pokal und verloren nur knapp 1:2 gegen den dreimaligen Gewinner der letzten Jahre, den VFB Steudnitz.

Die E- und D-Junioren mussten sich unter 8 Teams mit Platz 6 zufrieden geben, wobei bei den D-Kindern viel mehr nach zwei Auftaktsiegen möglich gewesen wäre. Nur durch ein Tor in der Tordifferenz verpasste man das Halbfinale und verlor zu guter Letzt noch sehr unglücklich das Spiel um Platz 5 im Neunmeterschießen.

Die Ältesten beim Zwergencup, die C-Junioren erreichten gegen höherklassige Gegner Platz 5.

Für jeden der knapp 400 Kinder gab es eine goldene Erinnerungsmedaille und für die besten Fußballer 18 Einzelpreise.

Ein großes Dankeschön gilt den vielen freiwilligen Helfern des FSV, den 8 Schiedsrichtern, den Sponsoren (Thüringer Netkom, Sparkasse Arnstadt- Ilmenau, Glastechnik Gräfenroda, Sporttreff Arnstadt, Werbeservice Ilmenau und dem Rewe
Markt in Gräfenroda) sowie den vielen Eltern unserer Fußballkinder, die sich rührend um die Versorgung gekümmert haben.

Nachwuchsleiter Steffen Fischer

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net