ZURÜCK

Aus der Arbeit der Geraberger Heimatfreunde

von Alexandra

Vorschau – Wir bereiten uns auf die Durchführung des Denkmaltages am 12. September 2021 vor

Es werden wieder Führungen im Pochwerk der Braunsteinmühle angeboten. Eine Fotoausstellung lädt zum Verweilen ein.
Der Musikverein bietet musikalische Umrahmung.
Für Speisen und Getränke wird gesorgt.
Alles soll unter Einhaltung der dann geltenden Hygienebestimmungen stattfinden.
Wir freuen uns auf Sie als interessierte Besucher.
Die Geraberger Heimatfreunde


Wir haben anlässlich 775 Jahre Gera(-berg) in der Chronik geblättert:

  • 1351 vor 650 Jahren
    Eisengruben und Eisenhammer werden erwähnt, damit gab es auch schon sog. Hammerschmiede
  • 1641 vor 380 Jahren
    Ein erstes Schulgebäude wird erwähnt (jetziges Thermometermuseum). Einen Schulmeister gab es schon länger (ca. 1515)-Unterricht fand im Pfarrhaus oder in der Schenke statt.
  • 1666 vor 355 Jahren
    auch hier wurden Frauen als Hexen verbrannt
  • 1791 vor 230 Jahren
    bis ca. 1860 war eine erste Hauptzeit des Manganerz-Bergbaus.
  • 1846 vor 175 Jahren
    Hochwasser im Januar.
  • 1866 vor 155 Jahren
    Gründung der Feuerwehr.
  • 1871 vor 150 Jahren
    Gründung eines Braunsteinvereins.
  • 1876 vor 145 Jahren
    Fabrikant Just beginnt mit der Kofferproduktion.
  • 1886 vor 135 Jahren
    Gründung der Fa. Keiner, Schramm & Co., die Thermometer- und Glasinstrumentenfabrik Carl Kellner existierte bereits.
  • 1891 vor 130 Jahren
    Gründung eines Spielmannszuges.
  • 1896 vor 125 Jahren
    baut Herr Riemann eine eigene Porzellanfabrik oberhalb des „Hammers“ (ehem. Edeka-Gelände).
  • 1901 vor 120 Jahren
    Gründung des Arbeitergesangvereins „Freie Sänger“ und die Arbeitersportbewegung als Nachfolge vom Turnverband.
  • 1906 vor 115 Jahren
    Bau einer 4. Schule und Einrichtung einer Kleinkinderbewahranstalt im sog. Neuen Haus
  • 1911 vor 110 Jahren
    Gründung der Kofferfabrik Sauerbrey und Bau der Straße Elgersburg-Arlesberg-Geschwenda.
  • 1921 vor 100 Jahren
    Gründung der Fa. Anthroposan in Berlin. Später Umzug der Firma nach Geraberg.
  • 1926 vor 95 Jahren
    Einweihung eines Sportplatzes oberhalb der Glashütte.
  • 1941 vor 80 Jahren
    ein Kindergarten wird in der ehemaligen Schule am Kirchberg eingerichtet.
  • 1946 vor 75 Jahren
    wird nach Enteignungen das Thermometerwerk Geraberg (TWG) gegründet. Hochwasser in Geraberg.

Fortsetzung folgt.

Die Geraberger Heimatfreunde

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net