ZURÜCK

Mit Pfeil und Bogen auf Zehner Scheibe im OT Geschwenda

von Alexandra

Der Wettkampf mit der Pistolenarmbrust ist immer eine schöne Abwechslung gegenüber dem Schießen mit Feuerwaffen. Auf die Entfernung von 10 Metern wurden 4 Pfeile auf Zehner Scheibe geschossen. Trotzdem ist diese relativ kleine Waffe sehr gefährlich und könnte mit absoluter Sicherheit einen Menschen töten. Die Pfeile haben eine Länge von 20 Zentimeter und eine Metallspitze.

Schon deshalb ist äußerste Vorsicht im Umgang mit dieser Waffe geboten. Nach Auswertung aller Ergebnisse wurde eine extreme Leistungsdichte sichtbar. An der Spitze wurde es sehr eng, Heinz Döring und Jürgen Bank erreichten beide die Bestleistung von 25 Ringen. Nun musste die beste Einzelleistung entscheiden. Hier hatte Döring mit einer Neun die Nase vorn und wurde Sieger, Bank musste sich mit dem Silberrang begnügen.

Beim Kampf um Treppchen Platz drei war Hermann Schmidt mit 18 Ringen erfolgreich und konnte Eberhardt Macholdt mit 13 Ringen auf den vierten Platz bugsieren. Auf den Fünften kam mit 11 Ringen Helmut Tittlack und es folgte der Rest des Feldes.

Zum Schluss der Auswertung nahm der sportliche Leiter, Jürgen Bank, die Siegerehrung und Ausgabe der geschmackvollen Urkunden vor.

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren

Skip to content porno-shemale.netshemalego.orgtranssexualvideo.net