ZURÜCK

Lebendige Gemeinde

von Gemeinde Geratal

Livekonzert mit „Unerhört 4.0“, Bergandacht mit den Dörrberger Blasmusikanten und die Haderlumpen!

Der Partnerschaftsverein Gräfenroda-Vouziers e. V. lädt ein

Am Wochenende des 02. und 03. Oktober wird in Gräfenroda wieder zünftig gefeiert.

Wie gewohnt findet am „Tag der Deutschen Einheit“ die Bergandacht mit Gemeindepfarrer Sebastian Pötzschke und den „Dörrberger Blasmusikanten“ auf dem „Kammberg-Glöckchen“ statt. Umrahmt wird das beliebte Event dieses Mal mit zwei musikalischen Highlights.

Programmablauf:

Los geht es am Samstag, den 02. Oktober 2021 um 20:00 Uhr auf dem Festplatz „Alte Lache“ mit der Liveband „Unerhört 4.0“, die Pop- und Rockklassiker zum Besten geben werden.

Am Sonntag, den 03. Oktober heißt es wie jedes Jahr auf’s Neue „Bergandacht mit Blasmusik“ am „Kammberg-Glöckchen“. Ab 10:00 Uhr hält Gemeindepfarrer Sebastian Pötzschke seine Bergpredigt, die musikalisch von den „Dörrberger Musikanten“ begleitet wird.
Für Speis und Trank sorgt wie üblich der Gräfenrodaer „Kaninchenzuchtverein T250“. Und wer weiß, welche Überraschung in diesem Jahr noch so auf die Gäste am „Glöckchen“ wartet?!?

Anschließend geht es zum Festplatz „Alte Lache“. Dort werden die „Dörrberger Musikanten“ ab 13:00 Uhr ihr Programm fortsetzen.

Ein Live-Konzert der „Haderlumpen“ (gegen 15:00 Uhr) rundet das Programm ab. Die „Haderlumpen“ werden sich im Rahmen ihrer Abschiedstournee selbstverständlich auch vom Gerataler Publikum verabschieden, haben sie hier doch schon einige Konzerte gegeben.

Für Speis und Trank ist selbstverständlich auch in der „Alten Lache“ gesorgt. Neben Kaffee & Kuchen wird es auch Herzhaftes wie Fischbrötchen, Handbrot oder Bratwurst & Rostbrätel vom Holzkohlegrill geben.

Alle Veranstaltungen findet OPEN AIR statt.

WICHTIG:

Bitte parken Sie ausschließlich auf den ausgeschilderten Parkplätzen:
• am Getränkemarkt „Heimatland“ (Waldstraße / Ecke Rosental, 99330 Geratal) und
• hinter dem Feuerwehrgerätehaus (An der Glashütte, 99330 Geratal) in Gräfenroda.

Der Festplatz ist von beiden Parkplätzen aus fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren