ZURÜCK

Geschwenda

von Gemeinde Geratal

Ortschaftsbürgermeister:
Berg Heyer

Fremdenverkehrsbüro („Altes Rathaus“)
Neu Sorge 1  • 99331 Geratal
Telefon (036205) 762 89 oder (036205) 765 23

Sprechzeiten:
Donnerstag: 17:30 bis 19:00 Uhr

Der Ort Geschwenda wurde 1302 erstmals urkundlich erwähnt. Zu dieser Zeit lautete der Name „Gyswenda“. Eine Deutung leitet diese Ortsbezeichnung von „schwenden“ ab. Ein „Geschwende“ ist ein durch Abbrennen des Gehölzes gewonnenes Stück Land (im Gegensatz zum Roden des Waldes). So zeigt auch das Ortswappen eine Tanne, aus deren Wurzeln Flammen schlagen.

In den früheren Zeiten führten die Geschwendaer ein karges Leben. Die meisten Männer arbeiteten auswärts. Die übrigen verdienten mit Frauen und Kindern in Heimarbeit durch „Schnippeln“ von Blumenstäbchen einen geringen Lebensunterhalt.

Ende des vorigen Jahrhunderts entwickelte sich in Geschwenda die Thermometerproduktion vorwiegend in Heimarbeit. Später entstanden neue Wohnhäuser, mittelständische Produktionsbetriebe siedelten sich an und die Infrastruktur verbesserte sich.

Heute umfasst die Gemeinde eine Fläche von 590 ha und es leben ca. 2239 Einwohner im Ort.

Dem Besucher bietet sich hier in einer Höhenlage von 457m – 517m ü. NN eine reitvolle Landschaft mit guten Möglichkeiten für Ferien, Freizeit und Erholung. Geschwenda besitzt heute noch einen historischen Ortskern mit schieferverkleideten Häusern, der baulich gut erhaltenen Nikolaikirche und dem über 300- jährigen Pfarrhaus. Ein Waldbad in herrlicher Lage wartet auf seine Besucher. Die Pflege thüringischer Kunst der Mundglasbläserei wird nich heute in kleinen Werkstätten betrieben.

Die Gemeinde Diemelsee liegt im Nordwesten des Landkreises Waldeck-Frankenberg und grenzt unmittelbar an das Land Nordrhein-Westfalen. Ein Großteil des Gemeindegebietes liegt im „Sauerland“. Mittelpunkt unserer Erholungslandschaft ist der Diemelsee mit seiner gewaltigen Sperrmauer und ist damit ein Tourismusschwerpunkt in der Region.

Die Gemeinde mit ihren Ortsteilen überzeugt dabei durch ihre ruhige Lage, ein mildes Reizklima und den ländlichen Charakter. Der Reiz der Landschaft wird bestimmt vom Wechsel zwischen Wald und Feld, hoch aufsteigenden Bergen und tief eingeschnittenen Tälern.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.gemeinde-diemelsee.de

Februar:
• Fasching und Kinderfasching

Mai:
• Maibaumsetzen
• Himmelfahrtsmodellfliegen und Himmelfahrtsparty

Oktober:
• Oktoberschachturnier

Dezember:
• Hofadvent und Weihnachtsmarkt

 

Weitere Feste:

• Dorffest
• Gartenfest
• Rassegeflügelschau
• Kirmes
• Frühjahrswanderung
• Herbstwanderung
• Frühjahrsputz
• Herbstputz

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können und zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren mehr erfahren